Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Dortmunder Zentrums für Schulsportforschung

logo_zentrum_small_b300
 

Information:

Das 6. Fachsymposium des Dortmunder Zentrums für Schulsportforschung wird am

15. Februar 2019 stattfinden.

NEWS

30.09.2018

Projekttag an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Dortmund

Unter der Leitung von Johanna Korte führten insgesamt 15 Student/innen des Sportinstituts der TU Dortmund im Rahmen des Seminars "Körper und Körperlichkeit" am 18.09.2018 einen Projekttag mit Schüler/innen der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Lütgendortmund durch.

Seit 2017 besteht eine enge Kooperation des Sportinstituts und des Zentrums für Schulsportforschung mit der Gesamtschule (Ansprechperson an der Schule: Frau Julia Knoblauch): Einerseits ist die Schule in schulsportliche Forschungsprjekte eingebunden; andererseits unterstützt das Sportinstitut sowie das Zentrum für Schulsportforschung die Schule bei der Durchführung von schulsportlichen Veranstaltungen wie dem Projekttag.

An diesem Tag setztem sich ca. 60 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe in insgesamt 4 Workshops kritisch mit den Themen Körper(un)zufriedenheit, Schönheitsidealen, Konstruktion von Bildern in den Medien und Fitnessversprechungen auseinander. Das abschließende Sportprogramm rundete den gelungenen Projekttag ab.

21.09.2018

Mitglieder des Zentrums referieren auf der ersten Netzwerktagung "Methodologien und Methoden in der qualitativen Sportunterrichtsforschung" an der Universität Göttingen

Am 20. und 21. September fand an der Universität Göttingen die erste Tagung "Methodologien und Methoden in der qualitativen Sportunterrichtsforschung – Entwicklungen sportpädagogischer und erziehungswissenschaftlicher Ansätze". Die Tagung wurde von Dr. Benjamin Zander (Georg-August-Universität Göttingen), Dr. Dennis Wolff (Stiftung Universität Hildesheim), Daniel Rode (Philipps-Universität Marburg) und Daniel Schiller (Universität Osnabrück) ausgerichtet und hatte zum Ziel die aktuellen Entwicklungen qualitativer Zugänge in der Sportpädagogik zu beleuchten und Möglichkeiten und Grenzen einzelner method(olog)ische Zugänge zu diskutieren.

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker, Aiko Möhwald und Johanna Korte stellten ihre eigenen Forschungszugänge vor und diskutierten die Chancen und Grenzen von Mixed-Methods-Ansätzen in der sportpädagogischen Forschung.

Weitere Informationen zur Tagung finden sich hier

28.07.2018

Mitglieder des Zentrums referieren auf der internationalen Sportpädagogik-Tagung AIESEP

Vom 25. bis 28. Juli 2018 fand in Edinburgh, Schottland, der AIESEP World Kongress unter der Beteiligung von Mitgliedern des Dortmunder Zentrums für Schulsportforschung statt. Folgende Personen präsentierten ihre Forschungsarbeiten vor internationalem FachkollegInnen:

- Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker, Johanna Korte und Aiko Möhwald (im Symposium mit Prof. Dr. David Kirk, University of Strathclyde und Dr. Charlotte Kerner, University of Brunel): Body dissatisfaction in physical education – Perspectives on relevance and didactical decisions

- Lara Stamm (gemeinsam mit Dr. Benjamin Zander, Universität Göttingen): Physical Education from the Perspective of Adolescent Peer Groups: A Study on the Reconstruction of Collective Orientations regarding Physical Education

26.06.2018

Tag des Schulsports in zehnter Jubiläumsauflage

Die vom Zentrum für Schulsportforschung mitorganisierte Sportlehrerfortbildung „TAG DES SCHULSPORTS 2018“ wurde am 20. Juni im Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Hochschulbildung durchgeführt.

Insgesamt nahmen etwa 120 Sportlehrkräfte am vielfältigen Programm mit insgesamt 18 Theorie- und Praxisbeiträgen teil, wobei folgende Workshops von Mitgliedern des Zentrums geleitet wurden:

- Prof. Dr. Ulrike Burrmann und Prof. Dr. Jörg Thiele (gemeinsam mit Andreas Brenken) zu "Themenklasse Sport"

- Lara Stamm (gemeinsam mit Michaela Werkmann) zu "Umgang mit Diversität"

- Dr. Enrico Michelini zu "Konflikte im Sportunterricht"

- Johanna Korte zu "Hip Hop"

- Dr. Svenja Konowalczyk zu "Gleichgewichtsfähigkeit im Gerätturnen"

02.06.2018

Mitglieder des Zentrums stellen ihre Forschungsarbeiten auf der dvs-Jahrestagung Sportpädagogik in Chemnitz vor

Vom 31.05.-02.06.2018 fand die Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik in Chemnitz statt.

Zahlreiche Mitglieder des Zentrums für Schulsportforschung nahmen an der Tagung teil und trugen ihre Forschungsarbeiten vor:

Lara Stamm (gemeinsam mit Dr. Benjamin Zander): "»Das kann man eigentlich alles schon.« Zur Relativierung sportunterrichtlicher Lernansprüche in jugendlichen Peergroups"

Prof. Dr. Jörg Thiele (gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias Schierz): "Kompetenz - Modi der Weltbegegnung - Reflexion"

Aiko Möhwald: "Die Wahrnehmung der Beurtilungs- und Benotungspraxis im Sportunterricht aus Schülersicht"

Prof. Dr. Ulrike Burrmann & Dr. Svenja Konowalczyk: "Zusammenhänge zwischen Sportpartizipation und Mediennutzung bei Jugendlichen"

Johanna Korte: "Körperunzufriedenheit bei Mädchen im Jugendalter - Quantitative Ergebnisse und qualitative Evaluation einer Pilot-Intervention im Sportunterricht"

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker (gemeinsam mit Aiko Möhwald, Johanna Korte und JProf. Dr. Jörg Trojan): "Körper(un)zufriedenheit und sportliche Aktivität im Kindesalter"

01.03.2018

Anmeldung für "Tag des Schulsports 2018 - Schulsport für alle!" geöffnet

Der vom Zentrum für Schulsportforschung mitorganisierte Fortbildungstag für (angehende) Sportlehrkräfte findet am 20. Juni 2018 am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund statt. Zum 10. Jubiläum können sich Sportlehrkräfte über ein vielfältiges Programm mit theoretischen sowie praktischen Inhalten freuen.

Weitere Informationen zum Tag des Schulsports (Programm mit Abstracts, Kosten, Anmeldeverfahren) finden Sie auf folgender Seite: http://www.zhb.tu-dortmund.de/zhb/wb/de/home/Kongresse/Tag-des-Schulsports-2018/index.html

14.01.2018

Themenheft "Heterogenität im Schulsport" der Zeitschrift "sportunterricht" ist erschienen!

Die beiden Zentrumsmitglieder Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker und Prof. Dr. Ulrike Burrmann haben im Dezember 2017 das Themenheft zu "Heterogenität im Schulsport" herausgegeben. Zwei Beiträge im Themenheft wurden ebenfalls von Zentrumsmitgliedern verfasst: 

  • Aiko Möhwald, Johanna Korte &Elke Grimminger-Seidensticker: Die Bedeutung von Gewichtsstatus und motorischer Leistungsfähigkeit für das Erleben von Sportunterricht im Grundschulalter
  • Ulrike Burrmann & Benjamin Zander: Unterschiede im Sportunterricht zwischen Gymnasien und Hauptschulen

18.12.2017

Wissenschaftstransfer: Studie wird auf "Latest Thinking" anschaulich erklärt (Open Access):

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker stellt ihre sportunterrichtliche Studie zur Förderung Interkultureller Kompetenz vor

29.11.2017

Mitglieder des Zentrums für Schulsportforschung in den Medien:

Fernsehinterview mit Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker zum Thema "Meinungen zum Schulsport" in der "WDR Lokalzeit Dortmund"
(verfügbar bis 05.12.2017)

Fernsehinterview mit Prof. Dr. Jörg Thiele zum Thema "Schulsport als dauerhafte Provisorien" im WDR

(verfügbar bis 27.11.2018)

Interview mit Prof. Dr. Ulrike Burrmann über die Chancen und Möglichkeiten im Schulsport