Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Riskante Chancen? – Entwicklung und Vergleich fachdidaktischer Diskurse am Beispiel „PISA-ferner“ Domänen

Seit 2008 treffen sich am Dortmunder Zentrum für Schulsportforschung in regelmäigen Abständen Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bereich der Sportpädagogik und Sportdidaktik, um in Form eines Symposiums über aktuelle Entwicklungen in ihrem Feld zu diskutieren. Nachdem 2016 "Motorische Tests im Schulsport“ im Mittelpunkt der Veranstaltung standen, ging es am 21. Februar 2020 um die Entwicklungen und den Vergleich von fachdidaktischen Diskursen von "PISA-fernen" Domänen.

Neben den fachdidaktischen Entwicklungen des Faches Sport, wurden Entwicklungstendenzen der Fachdidaktiken von Musik und Katholischer Religion von namenhaften Expert*innen vorgestellt:

  • Fach Sport: Dr. Heinz Aschebrock (QUA-LiS NRW, Soest). Die Präsentation finden Sie hier.
  • Fach Katholische Religion: Prof. Dr. Claudia Gärtner (TU Dortmund). Die Präsentation finden Sie hier.
  • Fach Musik: Prof. Dr. Ulrike Kranefeld (TU Dortmund)

Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung fand eine gemeinsame Abschlussdiskussion, welche von Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker moderiert wurde, statt. Dort konnten Unterschiede und Gemeinsamkeiten der vorgestellten Fächer sowie zukünftige Entwicklungsstrategien diskutiert und abgeleitet werden.

Das Dortmunder Zentrum für Schulsportforschung dankt der Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Dortmund e.V. für die finanzielle Unterstützung.


Impressionen vom 6. Symposium des Dortmunder Zentrums für Schulsportforschung am 21. Februar 2020:

2020_symp_bild1

2020_symp_bild2

2020_symp_bild5

2020_symp_bild6

2020_symp_bild4

2020_symp_bild3