Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

PILOTPROJEKT "Tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW"

Projektlaufzeit: 01.06.2004 - 31.12.2008

 
Ziele und Inhalte

In dem geplanten Piloprojekt soll es darum gehen, die möglichen Auswirkungen einer systematisch erteilten täglichen Sport- und Bewegungsstunde zu evaluieren. Das Projekt ist ausdrücklich eingebettet in die Prozesse der gesamten Schulentwicklung. Es soll also nicht nur (aber auch) um die Auswirkungen im engeren Bereich der Motorik und Bewegungsentwicklung gehen, sondern darüber hinaus sollen auch die Dimensionen der psycho-sozialen Entwicklung bei Schülern und Schülerinnen oder auch Veränderungen von Lern- und Schulklima in die Betrachtung einbezogen werden. Einen vom Grundansatz ähnlichen Versuch mit ausgesprochen positiven und ermutigenden Resultaten gab es bereits in den 90er Jahren an einer hessischen Grundschule (Friedrich-Ebert-Schule, Bad Homburg). Geplant ist die Einbeziehung von 25 Grundschulen in NRW, wobei 8 Grundschulen in eine intensivere Evaluation und 17 Grundschulen in eine ergänzende Evaluation einbezogen werden sollen. Die Auswahl der Grundschulen erfolgt auf der Basis eines Bewerbungsverfahrens. Die Schulen sollen mit dem Schuljahresbeginn 2004/2005 in die tägliche Sportstunde einsteigen.

 

Derzeitiger Bearbeitungsstand

Seit Beginn des Schuljahres 2004/2005 läuft das Pilotprojekt an 25 ausgewählten Schulen. Mit Beginn des 2. Halbjahres sind die ersten empirischen Erhebungen durchgeführt worden (motorische Tests, Fragebögen Schülerinnen/Schüler, Fragebögen Lehrerinnen/Lehrer, Lehrerinterviews). Ende des Schuljahres 2005/2006 wurden an ausgewählten Schulen auch Schülerinnen und Schüler interviewt. Zu Beginn des Schuljahres 2006/2007 ist die zweite Phase der empirischen Erhebungen durchgeführt worden (motorische Tests, Fragebögen Schülerinnen/Schüler). Zum Halbjahreswechsel des Schuljahres 2007/2008 läuft der letzte Erhebungspunkt an (motorische Tests, Fragebögen Schülerinnen/Schüler, Fragebogen Lehrerinnen/Lehrer, Lehrerinterviews, wiederholte Interviews mit Schülerinnen/Schüler).

 

Anmerkungen

Interessierte Studierende sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen. Neben Staatsarbeitsthemen, die im Rahmen des Projekts vergeben werden, sind auch Tätigkeiten innerhalb des Projekts auf Werkvertragsbasis denkbar (Eingabe von Testdaten, Transkription von Interviews etc.). Bei Interesse kommen Sie bitte in die Sprechstunde von Prof. Thiele.

 

Auftraggeber

Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW

 

 

Projektleitung

Foto von Prof. Dr. Jörg Thiele Prof. Dr. Jörg Thiele,

Telefon: +49 (231) 755-4109


Foto von Prof. Dr. Stephan Starischka Prof. Dr. Stephan Starischka,


Foto von Prof. Dr. Michael Bräutigam Prof. Dr. Michael Bräutigam,


Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter

Foto von Dr. Esther Serwe-Pandrick Dr. Esther Serwe-Pandrick,

Telefon: +49 (231) 755-4148


Foto von Dr. Miriam Seyda Dr. Miriam Seyda,


 

Weitere Informationen: